Defanora präsentiert...

Tour de Farce

eine Komödie von Kingsley Day und Philip LaZebnik
Deutsch von Daniel Call

 

Ein Hotelzimmer, vier Türen, zehn Rollen: In der aberwitzigen „Tour de Farce“ der Hollywood-Schriftsteller Kingsley Day und Philip LaZebnik schraubt sich die Verwechslungs- und Verwicklungsspirale in ungeahnte Höhen. Dabei ist „Tour de Farce“ mehr als eine Boulevardkomödie: das pointenreiche Stück hat Hintersinn und Spott.  Männer und Frauen durchleben in einem Hotelzimmer die Höhen und Tiefen des Lebens mit allem, was Karriere und Zweierbeziehungen so am Laufen hält. Das Spiel beginnt mit Schriftsteller Herb, der gerade seinen Ratgeber „Ehe währt für immer“ der Presse vorstellt und seiner cholerischen Frau Rebecca, die sich nach ihrer Jugendliebe verzehrt. Die tritt wenig später in Gestalt eines versoffenen Politikers auf. Der wiederum, im falschen Zimmer gelandet, wollte gerade ein blondes Luder vernaschen. Dumm, dass der Wandschrank schon besetzt ist: da versteckt sich nämlich die Klatschreporterin, bedrängt von einem Kameraassistenten. Dazwischen mischen noch andere mit, wie der neurotische Page und ein diebisches Zimmermädchen. Der turbulente Komödienspaß rast in atemberaubendem Tempo und fliegende Rollenwechsel von einem zum nächsten absurden Höhepunkt.



mit Chiara Andes und Fabian Dünow  

 

Kreativteam

Regie: Claudia Brunnert

Maske, Kostümbild: Martina Adam

Technische Leitung: Fabian Breidenbach

Bühnenbild: Bernd Strunk, Robert Konczalla

Ausstattung: Martina Adam

Werbegestaltung: mt mario trapp, Grafikdesign Karolin Fischer, PicZell Fotografie



PicZell Fotografie